Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Laborant

59.137 - 80.425 EUR

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 15 Jobangebote als Laborant

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Laborant

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
15 neue Jobs

Job-Vorschläge als Laborant

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Laborant

Laborant: Aufgaben, Ausbildung und Weiterbildung

Laboranten sind Fachkräfte, die in Laboren arbeiten und dort verschiedene Aufgaben wahrnehmen. Sie führen Experimente durch, analysieren Daten und entwickeln neue Produkte. Laboranten arbeiten in verschiedenen Branchen, darunter in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie sowie in der Forschung. Sie können in privaten Unternehmen oder in öffentlichen Einrichtungen angestellt sein.

Aufgaben eines Laboranten

  • Durchführung von Experimenten
  • Analyse von Daten
  • Entwicklung neuer Produkte
  • Kontrolle der Qualität von Produkten
  • Dokumentation von Arbeitsergebnissen
  • Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlern und Technikern

Ausbildung zum Laboranten

Um Laborant zu werden, benötigt man eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium. Die Ausbildung zum Laboranten dauert in der Regel drei Jahre und findet an einer Berufsfachschule oder an einer Universität statt. Während der Ausbildung lernen die angehenden Laboranten die Grundlagen der Chemie, Physik und Biologie. Sie erwerben außerdem Kenntnisse in den Bereichen Labortechnik, Analytik und Qualitätskontrolle.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Laboranten

Laboranten können sich nach ihrer Ausbildung weiterbilden, um ihre Karrierechancen zu verbessern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden, darunter:

  • Berufliche Weiterbildung: Laboranten können sich an Berufsfachschulen oder an Universitäten weiterbilden, um ihre Kenntnisse in einem bestimmten Bereich zu vertiefen. Es gibt verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, darunter Kurse in Chemie, Physik, Biologie, Labortechnik und Qualitätskontrolle.
  • Akademische Weiterbildung: Laboranten können sich auch an Universitäten weiterbilden, um einen akademischen Abschluss zu erwerben. Es gibt verschiedene Studiengänge, die für Laboranten geeignet sind, darunter Chemie, Physik, Biologie und Lebensmitteltechnologie.
  • Online-Kurse: Laboranten können sich auch online weiterbilden. Es gibt verschiedene Online-Kurse, die für Laboranten geeignet sind, darunter Kurse in Chemie, Physik, Biologie, Labortechnik und Qualitätskontrolle.

Universitäten, Schulen und Online-Kurse für Laboranten

Es gibt verschiedene Universitäten, Schulen und Online-Kurse, die für Laboranten geeignet sind. Hier sind einige Beispiele:

  • Universitäten:
    • Universität Zürich
    • Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)
    • Universität Bern
    • Universität Basel
    • Universität Genf
  • Schulen:
    • Berufsfachschule für Laboranten Zürich
    • Berufsfachschule für Laboranten Bern
    • Berufsfachschule für Laboranten Basel
    • Berufsfachschule für Laboranten Genf
  • Online-Kurse:
    • Coursera
    • edX
    • Udemy
    • LinkedIn Learning

Gehalt eines Laboranten

Das Gehalt eines Laboranten hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter von der Ausbildung, der Erfahrung und der Branche. In der Schweiz verdienen Laboranten im Durchschnitt zwischen 60.000 und 80.000 Franken pro Jahr. In der Chemie- und Pharmaindustrie verdienen Laboranten tendenziell mehr als in anderen Branchen.

Jobaussichten für Laboranten

Die Jobaussichten für Laboranten sind gut. Es gibt eine hohe Nachfrage nach qualifizierten Laboranten in verschiedenen Branchen. Besonders gefragt sind Laboranten mit Erfahrung in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie sowie in der Forschung.

Unternehmen, die Laboranten beschäftigen

Es gibt verschiedene Unternehmen in der Schweiz, die Laboranten beschäftigen. Hier sind einige Beispiele:

  • Novartis
  • Roche
  • Syngenta
  • Nestlé
  • Givaudan

Fazit

Laboranten sind gefragte Fachkräfte, die in verschiedenen Branchen arbeiten. Sie haben gute Jobaussichten und können ein hohes Gehalt verdienen. Wer sich für eine Karriere als Laborant interessiert, sollte eine Ausbildung an einer Berufsfachschule oder an einer Universität absolvieren. Nach der Ausbildung gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden, um die Karrierechancen zu verbessern.

Wenn Sie mehr über den Beruf des Laboranten erfahren möchten, können Sie den Lohnrechner von Lohncheck.ch nutzen. Mit dem Lohnrechner können Sie ganz einfach berechnen, wie viel Sie als Laborant verdienen können. Außerdem finden Sie auf Lohncheck.ch zahlreiche Jobinserate für Laboranten.

FAQ zu Lohn und Gehalt

Keine Einträge gefunden.