Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Aktuelle Jobs

Pflegefachmann

69.337 - 88.638 CHF

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Durchschnittlich verdient man als Pflegefachmann 6.073 CHF pro Monat. Davon erhält die Hälfte zwischen 5.334 und 6.818 CHF im Monat.

Dein Lohn im Vergleich

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Hier erfährst du’s!

Das ist der Spitzenlohn als Pflegefachmann

Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

30+ neue Jobs

Job-Vorschläge als Pflegefachmann

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF/FH 80-100% auf der Abteilung C
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH (a) 60 - 100 % - Social Care - Fallführung
FaGe und/oder Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF/FH (a) - Wunschpensum ab 20 %
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann mit Spezialausbildung in Stoma- & Kontinenztherapie
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH (Schwerpunkt Psychiatrie) 60 % - 100 % (a)
Fallführende:r dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH 70-90% und FaGe EFZ 60-80% (a) Züri
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH (Schwerpunkt Psychiatrie) 60 % - 100 % (a)
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH (a) 60 - 100 % - Social Care - Fallführung
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH 60 - 100 % - Fallführung (a)
Dipl. Pflegefachfrau / Dipl. Pflegefachmann HF/FH mit Fallführung - Acute u. Chronic Care oder Demen
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH 60 - 100 % - Fallführung (a)
Fallführende:r dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF/FH 70-90% und FaGe EFZ 60-80% (a) Züri
Dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann mit Spezialausbildung in Stoma- & Kontinenztherapie 80-1
Dipl. Pflegefachfrau / Dipl. Pflegefachmann HF/FH mit Fallführung - Acute u. Chronic Care oder Demen
Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF Langzeitpsychiatrie
Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF Langzeitpsychiatrie für Nachtwache
Infirmier-ère en chirurgie CDD
Pflegefachmann/-frau HF/FH 100%
Dipl. Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF/FH/DNII
Infirmier/ère à 80%
Infirmier-ère chef(fe) des salles d'opération (80%-100%)
Dipl. Pflegefachfrau / Dipl. Pflegefachmann 60 - 100%, Orthopädie und Chirurgie
Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann 90-100%, Chirurgie Abteilung
Offre spontanée - Infirmier (F/H)
Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF mit Direktanstellung, Schwerpunkt KJFF 100%
Dipl. Pflegefachfrau_Dipl. Pflegefachmann (56 KB)
Infirmier/ère Bachelor 80%-100% à l'EPSM Foyer du Midi
Dipl. Pflegefachfrau / Dipl. Pflegefachmann oder Dipl. Sozialpädagogin / Dipl. Sozialpädagoge 80% (Kinderstation 1)
Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann oder Dipl. Expertin / Experte Notfallpflege 60-100%
Dipl. Pflegefachfrau / Dipl. Pflegefachmann
mehr Jobs laden

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Pflegefachmann

Lohn des Pflegefachmanns / Krankenschwester
Pflegeberufe sind generell eher unterbezahlt. Mit dem steigenden Preisdruck auf die Spitäler wird der Druck auf die Löhne noch zusätzlich intensiviert. Auch die Internationalisierung des Arbeismarktes haben einen zusätzlichen Druck auf den Lohn ausgeübt. Immer mehr Arbeitskräfte aus dem Ausland versuchen sich in dieser Funktion. Aus dem Zusätzlichen Angebot an Arbeitskräften welche daraus resultieren, kommt der Lohn noch weiter unter Druck. Gleichzeitig steigen die Ansprüche an das Pflegepersonal zusehens. Aus diesen Gründen bleibt dem Pflegepersonal nur noch, sich für stärkere Reglementierungen einzusetzen und für höhere Mindestlöhne einzusetzen. Dies ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit eine weitere Reallohnreduktion zu verhindern.

FAQ zu Lohn und Gehalt